Mode-Designer Marcell von Berlin – Jung, modern, populär

Geschmackvoll, raffiniert, feminin und einzigartig: Das ist die Mode von Designer Marcell von Berlin. Nachdem der Jung-Designer 2013 seinen ersten Store in Berlin eröffnete, startete er auch als Designer für Red-Carpet-Outfits durch. Er kleidet regelmäßig Prominente ein und kümmert sich auch liebevoll um seine Flagship-Store Kunden. Wir haben mit dem talentierten Kreativen über Inspirationen, Mode und seinen fabelhaften Karrierestart gesprochen.

+ Sponsored

+

Designer Marcell von Berlin – Mode als Passion: Stars, VIPs und Shows

Marcell von Berlin ist ein junger, erfolgreicher Fashion-Designer aus der deutschen Hauptstadt. Seine Liebe für Mode entdeckte der sympathische Kreative schon in seiner Kindheit, eine Nähmaschine bei ihm Zuhause: Ein absolutes Must-Have. Seine Karriere startete Marcell schließlich durch eine klassische Ausbildung in New York, die er für eine erfolgreiche Karriere nahezu unverzichtbar hält.

Marcells Stil: Geschmackvoll, raffiniert, feminin und einzigartig. Bei seinen Kollektionen setzt der talentierte Designer auf Individualität. Ein Kleid, selbst auf dem roten Teppich, soll aus der Masse herausstechen. Dies löst Marcell gekonnt durch Stilgespür und nicht durch aufdringliche Provokation. Klassische, tragbare Haut Couture und hohe Qualität in femininen Schnitten, für eine umwerfende, starke und moderne Frau. Neben eleganter Haute Couture, entwirft Marcell auch Ready-to-Wear Mode, die Einflüsse aus der Haute Couture-Kollektion alltagstauglich machen. Hochwertige Street-Styles, straighte Business-Looks und coole Party-Outfits.

Marcell hat schon zahlreiche Prominente eingekleidet. Zu seinem Kundenstamm zählen u.a. Stefanie Giesinger, Natascha Ochsenknecht, Sylvie Meiss oder Helene Fischer. Für den Designer ist der persönliche Bezug zu seinen Kunden in seinem Store sehr wichtig, sie dienen ihm als Inspiration. Mit seiner sympathischen Art, seinem persönlichen Kontakt mit dem Kunden und seinem Credo, hochwertige Materialien, sehr gute Verarbeitung und individuellen Styles, stößt Marcell von Berlin auf großen Zuspruch.

Marcell von Berlin: „Ich bin ein Glückskind“

FIV: Was für ein Mensch bist du privat? Wie würden deine Freunde dich beschreiben?

Ich bin ein familiärer, positiver, freundlicher, offenherziger Mensch, aber auch manchmal ungeduldig. Meine Freunde sagen ich sei gesellschaftlich, witzig, kreativ, humorvoll, kinderlieb, spontan, hilfsbereit, immer für sie da.

FIV: Wie sieht ein perfekter Tag für dich aus?

Ein entspannter Tag mit meinem Mann und unserem Hund Rosie; Grillen mit Freunden auf unserer Terrasse.

FIV: Wenn es in der Modewelt darum geht etwas zu erreichen, fallen oft die Begriffe Glück und Disziplin, was ist deiner Meinung nach wichtiger: Glück oder Disziplin und warum?

Eine Kombination aus beiden. Ich bin ein Glückskind und sehr fleißig: Ich stelle nicht mich selbst in der Vordergrund, sondern konzentriere mich mit meinem Team auf meine Marke, um diese nach vorne zu bringen. Es steckt sehr viel Herz und viel Arbeit in jeder meiner Kreationen und Kollektionen. Man muss dafür sehr diszipliniert sein. Ich bin glücklich, wenn ich meine Kunden glücklich sehe und sie sich in meiner Mode wohlfühlen.

Marcell von Berlin 5 Marcell von Berlin 4

FIV: Jetzt ein paar Fragen zum Styling, das natürlich eine bedeutende Rolle in der Fashion-Welt spielt:
Was sind deine Fashion-Favoriten oder „Must-Haves“, die deiner Meinung nach in keinem Kleiderschrank fehlen dürfen?

Tolle stylische Turnschuhe, schöne skinny Jeans, weißes Hemd – sollte in keinem Männerschrank fehlen. Das kleine Schwarze, High-Heels und ein klassischer Trenchcoat – sollte in keinem Damenschrank fehlen.

FIV: War Mode eigentlich schon in deiner Kindheit ein großes Thema?

Ja! Meine Großmutter und Schwester meiner Mutter waren Schneiderinnen und die habe ich immer beobachtet und bewundert. Dadurch wurde ich an die Mode ran geführt. Eine Nähmaschine war ein Must-Have bei uns zu Hause.

FIV: In Europa gibt es ja einige Mode-Metropolen, Paris, Mailand, Berlin etc. Welche ist deine Lieblings-Modestadt und warum?

Dieses kann man in meinem Brand Name ersehen, Berlin! Ich fühle mich aber auch in London sehr wohl, dort sind die neuesten Trends sehr präsent.

HELLO from my favorite place @lnfastore ❤️ #marcellvonberlin #lnfastore #bikiniberlin #placetobe #favoritestore

Ein von marcellvonberlin (@marcellvonberlin) gepostetes Foto am

 

Designer Marcell sieht der Realität ins Auge!

FIV: Die Modeindustrie ist ständig im Wandel. Hat sich das Model- und Modebusiness aus deiner Sicht in den letzten Jahren verändert? Findest du diese Veränderung positiv oder negativ?

Ich finde, dass sich das Business generell positiv verändert hat. Es gibt viele neue und auch kreative Modedesigner. Tolle Designer die Must-Haves und einmalige It-Pieces kreieren.

Negativ ist, dass heut zutage jeder Designer werden kann und sich so nennen kann. Viele sind Designer, Blogger etc. Es gibt nur noch wenige Marken die herausstechen, da viele Designer versuchen in die gleiche Richtung zu gehen und ähnliche Styles designen, anstatt sich einzigartig zu machen.

FIV: Was würdest du neuen Designern für ihren Karrierestart raten?

Fleißig sein, individuell sein, nicht zu viel träumen, weil die Realität sieht anders aus. Man muss bodenständig sein und bleiben. Es steckt viel harte Arbeit hinter einem Startup und die Mode Branche geht immer wieder up and down.

 

Marcell von Berlin

 

Marcell von Berlin schwört auf eine klassische Ausbildung

FIV: Kommen wir zu deiner Arbeit als Designer: Wie hast du deine Karriere als Designer gestartet, hattest du eine klassische Ausbildung als Modedesigner oder über welchen Weg bist du eingestiegen?

Ja, ich habe eine klassische Ausbildung als Modedesigner in NY absolviert. Eine Ausbildung ist sehr wichtig, damit man sieht wie alles entsteht, designed wird und was es für Materialien gibt. Man muss seinem Team seine Ideen übertragen und erklären, damit diese umgesetzt werden können. Man muss seinen Kunden Wünsche erfüllen können und Kleider auf den Leib entwerfen und schneidern können. Ohne Ausbildung wäre ich nicht da, wo ich bin.

FIV: Was gefällt dir an deinem Beruf besonders?

Dass ich Kollektion kreiere und diese auch auf dem Red Carpet getragen werden. Dass meine Kunden gerne meine Kollektion tragen und sie positiv nach außen tragen – das macht mich stolz. Daran sieht man, dass sich die harte Arbeit und die vielen Ideen lohnen.

FIV: Was oder wer inspiriert dich bei deiner Arbeit?

Meine Kunden sind meine größte Inspiration.

FIV: Wie sieht ein Tag in deinem Leben als Designer aus?

Ich stehe früh morgens auf, bin in meinem Atelier und kreiere neue Modelle. Ich spreche mit meinen Schneiderinnen und mit meinen Lieferanten die Weltweit verteilt sind. Außerdem koordiniere ich Termine mit Kunden und Partnern und koordiniere Absprachen mit meinem Team im Büro. Ich kümmere mich auch persönlich um die Kunden bei uns im Flagship Store.

 

FIV: Was möchtest du mit deiner Mode/ deinen Kollektionen transportieren?

Der perfekte Style für eine Frau, für einen Abend, für einen Anlass – er muss so einzigartig sein, dass er selbst auf dem roten Teppich noch aus der Masse der versammelten Haute Couture hervorsticht – aber nicht durch provokative Lautstärke, sondern durch Stil und Klasse. Uns gelingt dieses Kunststück durch extravagante visionäre Haute Couture Designs, die wir mit klassisch tragbaren Schnitten und hochwertigen Materialien kombinieren. Das Ergebnis ist ein unverwechselbarer femininer Look für die moderne und selbstbewusste Frau, die gerne im Blickpunkt der Öffentlichkeit steht – die sich nicht dabei oberflächlich inszeniert, sondern ihre eigene Persönlichkeit in Szene setzt.

Aber auch jenseits der aktuellen High Fashion Kollektion „Atelier Marcell von Berlin“ steht das Label seinen Kundinnen mit hochwertigen und alltagstauglichen Styles für jeden Anlass zur Seite, vom straighten Business-Dress bis zum coolen Party-Outfit.
Wir greifen dazu Elemente aus unserer Haute Couture Linie auf und verbinden sie mit Einflüssen aus dem Street-Wear zu einer “Ready to Wear“ und “Basic“ Kollektion.

Immer im Fokus: Exzellente Materialqualität, erstklassige Verarbeitung und ein einzigartiger Style.

 

FIV: Was war das Highlight deiner bisherigen Karriere?

Die Eröffnung meines ersten Stores 2013 – als Jungdesigner – nach so kurzer Zeit, ist ein tolles Gefühl. Das nächste High-Light ist jetzt die Eröffnung des „House of Marcell von Berlin“ eine 3 in 1 Kreation aus Büro, Atelier & Show-Room. Und das größte Highlight kommt nächstes Jahr – und das hat mir bestätigt, dass das was ich als Modedesigner mache richtig ist….dies bleibt aber noch eine Überraschung!

FIV: Ein Blick in die Zukunft: Was sind deine beruflichen Pläne? Steht in nächster Zeit etwas Besonderes an?

Ein neues Atelier, große neue Kooperation als High-Light in 2016, der Aufbau unserer Firma & Brand, dass man unsere Kollektionen in mehreren Städten Europas kaufen kann. Wir sind aber auch auf die NY Szene fokussiert.

FIV: Wann bringst du eine neue Kollektion heraus und was können wir von dieser erwarten?

Diesen Herbst präsentieren wir die aktuelle Basic & Ready to Wear Kollektion im neuen Atelier und im Januar 2016 unsere Haute Couture Kollektion.

FIV: Lieben Dank für das Interview Marcell.

Weitere Informationen zu Mode Designer Marcell von Berlin

www.marcellvonberlin.com

Marcell von Berlin 3

Marcel von Berlin – Blurry Garden Couture Collection

Er gehört zu den neuen Top Designern! Mit Kommentaren von Birgit Schrowange und Stefanie Giesinger.