Germanys next topmodel – Staffel 7

In der siebten Staffel, die 2011 begann, gab es wie in der Staffel davor nur offene Castings in 21 Städten und insgesamt 13 Bundesländern. Wegen der hohen Nachfrage an Bewerbern kamen zwei Castings in Dortmund und München dazu. Die Show wurde unter dem Motto „Gold für Deutschland“ geführt und promotet. GNTM 2017 Folgen & Kandidatinnen > German’s Next Topmodels 2017.

+ Sponsored

+

Die Reise beginnt – Staffel 7 von Heidi Klums Germanys Next Topmodel

Von den Bewerbern wurden insgesamt 51 Kandidatinnen ausgewählt. Am Anfang der Show mussten die Kandidatinnen vor der Jury laufen, danach in einer Modenschau für Designer Guido Maria Kretschmer. Nach diesem Catwalk wurden die Kandidatinnen auf 25 runtergestuft. Danach ging es für die 25 glücklichen Models nach Thailand. Dort gab es wieder einige Hürden zu überstehen und Shootings zu meistern. Auch da musste drei weitere die Show verlassen. 18 andere hatten das Privileg und durften nach Berlin um an Castings für die Fashion Week teilzunehmen. Danach mussten sich die Models wie gewohnt in Los Angeles unter Beweis stellen und die Jury begeistern. Aber eine Veränderung in der Modelvilla kommt dazu. Eine Art „Wall of Fame“, in der jede Woche das Foto der wochenbeste an der Wand in der Villa der Models hing.

Vier Finalistinnen – eine Gewinnerin

Dieses Mal sind vier der Frauen ins Finale gezogen. Sowie es einige Starauftritte gab, beispielsweise von Gossip, Ivy, Quainoo, Maroon5 und Justin Bieber. Letzten Endes wurde Luisa Hartema zu Germanys next Topmodel gekürt. Auch in der Modelagentur ONEeins gab es eine Veränderung. Nachdem sich einige der GNTM Kandidatinnen aus der Agentur geklagt haben, wurde vereinbart, dass die Models monatliches festes Gehalt bekommen.

Die Einschaltquoten

In der siebten Staffel schauten durchschnittlich 9,0% der deutschen die TV Show Germanys next Topmodel, welches etwa 2,68 Millionen der deutschen sind.